Corona in Bayern: Herrmann kritisiert Regeln – Süd heute, bevor eine bahnbrechende Entscheidung getroffen wird

Das neue Schuljahr beginnt bald in Bayern. Markus Söder trifft daher Eltern, Lehrer und Schüler. Der bayerische Ministerpräsident steht vor einer wichtigen Entscheidung.

  • Das Korona *-Die Zahlen in Bayern steigen ständig.
  • IM Regensburg * Der Beirat für Jugendliche hat die Nutzung der Corona-Application während der Schulzeit beantragt. Das Bildungsministerium lehnte den Antrag jedoch ab. (Siehe ersten Bericht)
  • Am Montag (31. August) trifft sich Markus Söder mit Eltern, Lehrern und Schülern – er steht vor einer bahnbrechenden Entscheidung (siehe Update vom 31. August um 9:10 Uhr)
  • Hier finden Sie die Corona-Information aus Deutschland. Wir bieten Ihnen auch aktuelle Angelegenheiten in Bayern. * *

Update vom 31. August, 09:10 Uhr: Auf dem Bild sprach “Die richtigen Fragen” Joachim Herrmann Wenn Corona-Demo aus Berlin. Es wurde gegen die Maßnahmen demonstriert. Bayern Innenminister Während der Diskussion wurde auch die Frage gestellt, ob erneute Verbote in Betracht gezogen werden könnten: „Wir mussten im Frühjahr lernen, zumindest fühle ich mich so von vielen persönlichen Bekannten – einige von uns haben sie Isolierung übertrieben. Wir dürfen nicht so weit gehen, den Menschen jeglichen sozialen Kontakt zu nehmen, weil sie in einem sind Pflegeheim praktisch vollständig isoliert. Wir müssen auch in solchen Situationen ein Minimum an menschlichem Kontakt aufrechterhalten. “”

Corona in Bayern: Markus Söder trifft Eltern, Lehrer und Schüler

Zur gleichen Zeit treffen Markus Söder am Montag (10 Uhr) mit Eltern, Lehrern, Schülern und Vereinen. Beratung wird am kommenden Ende des Urlaubs gegeben *. Der Schwerpunkt liegt auf der Frage, wie der Unterricht in der Corona-Krise sichergestellt werden kann. Nimmt auch am Gespräch teil Kulturminister Michael Piazolo (FW) del. Die Frage ist, wo in Schulen Masken getragen werden müssen und welche anderen Hygieneanforderungen eine regelmäßige Verwendung von Angesicht zu Angesicht gewährleisten sollten. Der Urlaub in Bayern endet eine Woche später am 7. September. Nach dem Treffen findet eine Pressekonferenz mit Piazolo und Söder statt. Dies wird voraussichtlich um 12.30 Uhr stattfinden.

READ  Verdächtiges Paket bei der Put up - Sprengstoffalarm beim Bundestag - Nachrichten

Korona in Bayern: 54 neue Koronafälle in München

Update vom 30. August, 19:57 Uhr: ICH München Am Samstag sind 54 neue eingetroffen Corona fallen hinzugefügt, am Freitag gab es 67. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt 8 677. Die unabhängige Stadt München ist einer von zwölf Bezirken in Deutschland, in denen die siebentägige Inzidenz über 25 liegt. I. Hauptstadt In den letzten sieben Tagen gab es 35,13 neue Koronafälle pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert ist in letzter Zeit gestiegen und betrifft bereits die Bevölkerung Münchens.

Das siebentägige Auftreten soll lokale Ausbrüche rechtzeitig eindämmen. Ein Signalwert von 35 wird als “Frühwarnung” angesehen. Infolgedessen ordnete die Stadt ein nächtliches Verbot des Verkaufs und Konsums von Alkohol an öffentlichen Orten an. Diese Regelung gilt für mindestens sieben Tage ab Freitag, dem 28. August.

Corona in Bayern: Der Freistaat will keine staatliche Alert-App in Schulen zulassen – der Jugendrat ist wütend

Erster Bericht vom 30. August 10.17 Uhr: München / Regensburg – In vielen Teilen Bayern die Nummer darauf Coronavirus Werden Sie ständig krank. Über alles Reisehändler aus Risikobereiche Convey es Virus aus dem Urlaub mit. Die Wochenenden sind bald vorbei und viele Kinder müssen zurück Schule. Auch dort die Ausbreitung der Krankheit verhindern zu können – oder zumindest Infektionsketten verfolgen zu können, Corona-Alert-Application Hilfe. Dies ist jedoch nicht zulässig, während die Schule läuft.

Corona in Bayern: Beratergruppe für junge Menschen scheitert mit Corona-Initiative

Von Regensburger Jugendbeirat in einer Initiative, bei der das Smartphone funktionsfähig sein musste Corona-App kann eingeschaltet sein. Aber es Kulturministerium in München dagegen. Die Anwendung darf nur in Einzelfällen verwendet werden. Und nur, wenn sich die Schüler dadurch sicherer fühlen. Denn im Allgemeinen ist die Nutzung eines Mobiltelefons in der Schule für Kinder und Jugendliche überall freier Staat verboten. Wenn es nicht für Unterrichtszwecke im Rahmen einer Schulstunde verwendet wird. Diese Haltung vor dem Hintergrund einer Bedrohung zweite Welle * stößt auf Missverständnisse mit dem Jugendrat.

Ein Unterstützer von Initiative im Jugendrat ist die Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD). Sie findet es in Bezug darauf Corona-Pandemie * Schalten Sie Ihr Useful ein Schulen sollte erlaubt sein. Der Ministerbeauftragte für Gymnasien in der Oberpfalz, Franz X. Huber, war dagegen. Gebrauch von Varna Application einer Schulen Nicht benötigt. Im Vergleich zum öffentlichen Raum finden sich dort auch Infektionsketten ohne Application schnell identifizieren und verfolgen, sagt Huber.

Corona-Alert-App: In der Zwischenzeit kündigt die Bundesregierung weiterhin die Verwendung der Anwendung an (Movie)

Coronavirus in Bayern: Der Jugendrat sieht die Entscheidung als tödliches Zeichen

Das Kulturministerium aber versuche es trotzdem Application wie sinnvoll Korona *– Vermarktung der Kontrollmittel. Ein Sprecher sagte: „Auf dem Weg zur Schule gibt es eine freiwillige Nutzung von Application Jedenfalls ohne Einschränkungen. „Nur unten Schultage Das Mobiltelefon muss dann anhalten. Für den Vorsitzenden von Beirat für junge Leute, Leyla Stanojevic, die Entscheidung ist eine Farce. “Wenn von Zustand entwickelt Application darf nicht in staatlichen Institutionen verwendet werden Zustand Das kann man von privaten Unternehmen kaum erwarten, sagte sie. (tel / dpa) * Merkur.de / tz.de ist Teil des Ippen-Electronic-Netzwerks.

Weitere Informationen finden Sie in ganz Bayern Hier.

Bild auf der Titelliste: © Michele Tantussi / Reuters / Pool / dpa / dpa-Bildfunk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.