Coronavirus: Die Bundesregierung sollte nach Husten suchen, um Covid-19 zu erkennen

Mitglieder der Grünen werfen der Bundesregierung vor, innovativen Methoden zur Bekämpfung von Pandemien nicht genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Es sei “kriminell vernachlässigt”, beklagte sich die Vorsitzende der Bundestags-Fraktion, Katrin Göring-Eckardt.

Insbesondere ist dies eine mögliche App, die dank künstlicher Intelligenz in der Lage sein sollte, eine Covid 19-Infektion durch Husten bei den Betroffenen zu erkennen. Das Verfahren wurde vom renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt.

“Die Bundesregierung hat zu dieser Idee noch keinen direkten Kontakt zu den Autoren oder Entwicklern”, antwortete das Gesundheitsministerium auf eine Frage der grünen KI-Expertin Anna Christmann. Sie fragte, ob die Regierung erwäge, eine mögliche App zur Bekämpfung der Pandemie zu verwenden. Nach Angaben der Bundesregierung handelt es sich beim MIT-Verfahren höchstwahrscheinlich um ein Medizinprodukt, für das eine CE-Kennzeichnung erforderlich ist.

Die MIT-Studie liefert vielversprechende Testergebnisse

Bisher gibt es keine fertige App für das von MIT-Forschern entwickelte Verfahren, aber die Testergebnisse sind vielversprechend. Der entwickelte Algorithmus konnte in 98,5 Prozent der Fälle Patienten mit Covid-19 anhand einer Audioaufzeichnung des Hustens erkennen. Die Testpersonen hatten zuvor positiv auf Covid-19 getestet. „Wenn Sie Korona haben, ändert sich die Art und Weise, wie sie Geräusche machen. Obwohl sie keine Symptome haben, erklärte Brian Subirana, einer der beteiligten Forscher eine entsprechende Studie, Gegenteil die BBC.

MIT-Forscher hatten bereits im April und Mai über eine Website mehr als 5.000 Hustenaufzeichnungen von Patienten mit koronarer Herzkrankheit gesammelt und Anfang November eine Studie zur Wirksamkeit ihrer Methode vorgelegt. Um den Prozess weiter zu verbessern, arbeiten MIT-Forscher auch mit dem Mailänder Krankenhaus “Luigi Sacco” und dem spanischen “Catalan Health Institute” zusammen, um zusätzliche Daten zu sammeln.

READ  Der Virologe Christian Drosten reagiert auf Kritik am PCR-Test

Die Grünen benötigen eine technische Task Force im Kampf gegen Corona

“Wenn eine künstliche Intelligenz einen Koronahusten erkennen kann, eröffnet dies völlig neue Möglichkeiten zum Testen von Strategien”, sagt Christmann. Ein solches Verfahren kann die vorherigen Tests nicht ersetzen, kann aber “eine wichtige Ergänzung” sein. Die Bundesregierung “schlief ein” und prüfte alle Mittel, “die es uns ermöglichen würden, mildere Einschränkungen im sozialen Leben zu haben”.

Die Grünen fordern daher die Einrichtung einer Technologie-Task Force, die systematisch nach innovativen Methoden im Kampf gegen Covid-19 Ausschau hält.

Ikone: Spiegel

You May Also Like

About the Author: Ermenrich Fiedlerg

"Böser Popkultur-Fan. Professioneller Spieler. Amateur-Food-Maven. Leidenschaftlicher Internet-Vorreiter. Web-Nerd. Schöpfer."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.