Der FC Bayern, Joshua Kimmich, kann Thiago im Mittelfeld erben

“Leroy, Leroy”, rief Joshua Kimmich – deutlich hörbar -, als die Bayern im Eröffnungsspiel der neuen Bundesliga-Saison gegen den FC Schalke 04 6: 0 erzielten. Leroy Sané nahm das Tempo auf und Kimmich schickte den Neuankömmling mit einem perfekten Pass. Ergebnis: 7: 0 und vor allem das Sané-Debütziel.

Eine Szene, die viele von Kimmichs Qualitäten zeigt, aber vor allem seine Qualitäten als Spielmacher im Mittelfeld offenbart. “Kein Thiago? Kein Problem!” Sie schrieb Tägliche Post nach dem Sieg 8-0.

Werden Sie Deutschlands Tippgeber! Registrieren Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel

Kimmich glänzte in der Position, die er nicht immer besetzen konnte und musste, da er auf der rechten Seite wiederholt gebraucht wurde, da er zuletzt in der Champions League-Endrunde war. Das sollte sich jetzt ändern.

Mit Sergino Dest, der derzeit noch bei Ajax Amsterdam unter Vertrag steht, ist der deutsche Rekordmeister in Verhandlungen mit einem lang erwarteten Rechtsverteidiger zu Hause. Die Verpflichtung des 19-jährigen Amerikaners sollte bald bekannt gegeben werden, Kimmichs Weg ins defensive Mittelfeld scheint klar.

Kimmich ist ein Symbol für den Erfolg des FC Bayern

Kimmichs neue Trikotnummer ist daher mehr als nur ein Hinweis. Der 25-Jährige übernimmt die Nummer sechs, die verfügbar wurde, als Thiago nach Liverpool ging. Mit dieser Nummer spielte er bereits gegen Schalke und prägte das Spiel dort wie Thiago zuvor – wenn nicht mehr.

Kimmich lenkte seine Mannschaft vom Mittelfeld und spielte einen brillanten Pass nach dem anderen. Insgesamt nahm er 97 Prozent seiner Pässe an einen Teamkollegen. 42 von 43 in der gegenüberliegenden Hälfte. Werte, die selbst Thiago selten erreicht hat.

READ  FC Bayern: Englands Jugend im Testtraining beim FCB - gibt es ein weiteres Problem mit Hoffenheim?

Obwohl die Fußabdrücke des Spaniers extrem groß sind, bezweifelt niemand in der Säbener Straße, dass Kimmich das Zeug dazu hat, sie zu füllen.

“Ich habe noch nie so einen gesehen. Er geht mit einer unglaublichen Siegerhaltung in jedes Spiel”, sagt Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge Himmel. Dies war auch im Eröffnungsspiel gegen Schalke wieder zu sehen – und, wie erwähnt, auch zu hören.

Kimmich ist seit langem als bayerischer Sprecher bekannt, als jemand, der seine Worte nicht verspottet.

Aber auch als Spieler, der nach seinen Botschaften liefert. Mit seiner Einstellung symbolisiert er unglaublichen Hunger, Selbstvertrauen und Gier nach Weiterentwicklung und Erfolg – die Eigenschaften, die das Team derzeit besser machen als jedes andere Team in Europa und die den Verein zu einem Dreifach geführt haben.

Auch ein Anführer vom Feld

Das Gesamtpaket von Kimmich enthält auch sein Verhalten außerhalb des Feldes. Während seiner fünf Jahre in München hat er sich zu einem Liebling der Fans entwickelt und ist zu einer Werbeikone und Figurenfigur für die Bayern geworden.

“Er ist auch ein ganz besonderer Typ außerhalb des Spielfelds. Wir freuen uns, solche Typen in unserer Gruppe zu haben”, sagte Rummenigge.

Der “besondere Typ” war einer der ersten Profis mit Teamkollege Leon Goretzka, der nach der Koronapandemie eine Hilfskampagne mit “We Kick Corona” startete. Auf der anderen Seite war er laut Sané der “nervigste” Bayern-Spieler, der den deutschen Nationalspieler überredete, nach München zu ziehen.

Die Rolle, die Kimmich jetzt beim FC Bayern spielt, ist kaum zu überschätzen. Auf und neben dem Platz und vor allem in der Zukunft: Um sechs Uhr die Position der Zentraluhr, die ehemalige Thiago-Position.

READ  So wahrscheinlich ist die Rückkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.