Europa League: Martinez zum 1: ! Inter Mailand

41. MomentDonezk kann Ihnen rapid ein bisschen leid tun: Die Schützlinge von Coach Luis Castro kommen oft relativ leicht ins letzte Drittel des Feldes, aber dann besiegeln die Mailänder den Strafraum mit acht Defensivspezialisten.

40. MinuteFünf Minuten vor dem Ende scheint die Führung der Italiener nicht in Gefahr zu sein. Milan kann nun zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder ein Europapokalfinale erreichen: 2010 gewann Inter das CL-Finale gegen Bayern München.

38. MomentAls Group dahinter hat Donezk nicht überraschend deutlich mehr Ballaktionen als der Gegner (speedy 65 Prozent). Milan bestimmt das Spiel jedoch weiterhin mit einem konstanten Duell – und ist jetzt auch im Passspiel sicherer geworden (fast 85 Prozent der Pässe kommen an).

36. MomentMit dem siebten Ballkontakt köpft Moraes den Ball nach einem Pass von Taison am Tor vorbei.

36. MinuteDas Spiel hat die Stürmer so intestine wie überholt: Moraes in Donezk und Lukaku in Inter hatten jeweils nur sechs Ballaktionen.

34. MomentBarella kommt über die rechte Seite zurück in die Box. Diesmal entscheidet er sich für seinen eigenen Schuss anstelle einer Flanke an Martinez in die Mitte. Pjatow ist in der bedrohten rechten Ecke und wehrt sich. Die folgende Ecke bringt Inter nichts.

33. MomentDas 1: kam nach einer erfolgreichen Pressaktion von Inter. Kein Wunder, dass die Schützlinge von Trainer Antonio Conte weiter rennen, um möglicherweise ein zweites Tor zu erzwingen.

31. MinuteInter hat nicht nur die nächste Kurve überlebt, sondern gibt jetzt wieder den Ton im Angriffsspiel an. Milan macht nach einem Drittel des Spiels den besseren Eindruck. In den meisten Szenen sind die Italiener einen Schritt schneller als der Gegner.

30 MinutenDer erste gefährliche Angriff der Ukrainer nach quick 30 Minuten: Dodo setzte sich im Strafraum rechts durch, doch nach seinem Go zum Fünfeck konnte sich Moraes nicht gegen den Innenverteidiger de Vrij durchsetzen.

28. MinuteSchiedsrichter Marciniak muss Godin warnen: Der Rechtsverteidiger von Mailand ist im Mittelfeld mit einem verlängerten Bein im Zweikampf zu riskant.

26. MinuteEin Angriff von Inter auf der linken Seite bringt speedy das 2: , aber nach der Flanke von Barella in den Strafraum stehen zwei Männer auf den fünf im Abseits. Einer von ihnen ist der 1: -Schütze Martinez, der weiterhin Gefahren verursacht

23. MinuteDonezk zeigt die notwendige Reaktion: Das Castro-Staff schiebt jetzt seine Reihen nach vorne, spielt die Kombinationen viel schneller und ist daher im gegnerischen Strafraum schneller. Aber dort lassen die Mailänder keine Lücken.

21. MinuteDas erste Tor von Mailand sollte dem Spiel intestine tun. Donezk ist nun aufgefordert, viel mehr für den Angriff selbst zu tun. Das wird Inter in der gegnerischen Hälfte Raum eröffnen – und einfach für ein attraktiveres Spiel sorgen.

Tor!
19. MomentToooor! INTER MAILAND – Shakhtar Donetsk 1-. Aus dem Nichts die Führung für die Italiener, die mit Donezks Ballbesitz die Passpunkte in der gegnerischen Hälfte erfolgreich abliefern. Ein Ball von Pjatow geht nicht weit genug, wird aber von Barella auf dem rechten Flügel abgefangen. Sein Wechselspiel ist sehr intestine, ebenso wie seine Flanke in den Strafraum. Lautaro Martinez kommt aus etwa acht Metern zum Kopfball und trifft back links unten.

17. MinuteRichtig ist das Engagement: In der Defensive werden die Duelle konsequent umkämpft. In der Offensive gibt es aber noch viel Raum für Verbesserungen: Die Erfolgsquote bei Inter liegt bei nur 80 Prozent.

15. MinuteNur zur Erinnerung: Dieses Halbfinale wird in einem Spiel entschieden. Hin- und Rückfahrt – Dieser Vorgang wird aufgrund der Koronapandemie abgebrochen. Das bedeutet auch: Je länger das Spiel dauert, desto mehr Mut sollten die Teams in das Vorwärtsspiel einbringen. Es sei denn, sie wollen sich durch die Verlängerung in das Spiel der Elfmeterschießen einschleichen.

13. MomentD’Ambrosio stoppte einen Angriff im Mittelfeld, in den Matvyenko eingegriffen hatte. Freistoß für Donezk direkt hinter der Mittellinie.

11. MinuteDie Statistiken zeigen, dass einige weitere Duelle für Inter gewonnen wurden (60:40 Prozent). Im Ballbesitz ist das Verhältnis jedoch genau ausgeglichen. Es geht hin und her – ohne Vorteile für beide Teams. Es gibt einen Mangel an Geschwindigkeit – und einen Teil des Risikos im Offensivspiel.

11. MinuteIn beiden Strafräumen sind zehn Minuten ohne eine einzige gefährliche Aktion vergangen.

8. MinuteIm Offensivspiel setzen beide Groups derzeit auf lange Bälle. Sie werden aber nur ungenau gespielt.

8. MomentDiese Begegnung ist noch ein paar Runden von einem rasanten Halbfinale entfernt.

6. MomentMatvyenko Fouls D’Ambrosio in der rechten Ecke des Strafraums. Freistoß für die Italiener. Brozovic schießt den Ball über den Strafraum. Keine Gefahr für die Ukrainer.

4. MomentErste kleine Fouls im Mittelfeld. Nichts wildes daran, aber Schiedsrichter Marciniak warnte sofort.

3. MinuteInter sind auch sehr geduldig mit ihrem eigenen Besitz. Schnelle Angriffe stehen in dieser frühen Phase des Spiels offenbar nicht auf dem Spielplan.

2 MinutenEs beginnt mit ein paar Ballpassagen in Donezks eigener Hälfte. Inter hingegen ist vorsichtig aggressiv.

1 MinuteEs wurde ein neuer Ball benötigt, der im Spiel schien für die Spieler zu flach zu sein.

Anstoß

1 MomentAnstoß. Das Spiel läuft.

Bevor das Spiel beginntDie Groups sind in den Katakomben bereit. Es beginnt in fünf Minuten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und ein gutes Spiel!

Bevor das Spiel beginntKapitäne mit Handschuhen: Die Torhüter Handanovic und Pyatov führten ihre Teamkollegen als Kapitäne auf das Spielfeld.

Bevor das Spiel beginntNach der Hitze in Deutschland in den letzten Tagen gibt es heute Abend in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalen angenehme Bedingungen, um Fußball zu spielen. Bei leichter Wolke sind es 20 Grad Celsius. Aber ich verspreche: Beide Groups werden noch ins Schwitzen kommen.

Bevor das Spiel beginntDas heutige Spiel – der Anstoß ist in gut zehn Minuten – findet in Düsseldorf statt. Schiedsrichter ist Szymon Marciniak aus Polen. Sein Landsmann Pawel Gil wurde von der UEFA als VAR nominiert.

Bevor das Spiel beginntDonezk setzte sich im Viertelfinale mit 4: 1 gegen Basel durch. Eigentlich hätte Coach Luis Castro heute keinen Grund, seine Mannschaft zu verändern. Aber Khocholava spielt natürlich in der Innenverteidigung, nachdem er eine rote Sperre verbüßt ​​hat. Also geht es zurück zur Financial institution für Bondar. Shakhtar bietet ein 4-2-3-1. Als Außenseiter in diesem Spiel werden sich die Ukrainer sicherlich zuerst auf die Defensivstabilität konzentrieren – und auf Nadelstiche von Moraes, der fünf Tore erzielte und in der Ko-Runde zwei Tore vorbereitete.

Bevor das Spiel beginntDonezk, der die Meisterschaft in der Ukraine gewonnen hat, sollte heute ein Außenseiter sein. Inter muss das Spiel machen, Shakhtar wird defensiv und bösartig handeln und auf seine Chancen im Wechselspiel mit den schnellen Moraes, Taison und Bonfim hoffen.

Bevor das Spiel beginntDer Favorit, der heute Abend gewinnt – ob nach 90 Minuten, Verlängerung oder Elfmeterschießen – sind die Italiener. Seit dem 1: 2 in der Serie A gegen Bologna Anfang Juli haben die Mailänder keine zehn Spiele verloren – und die Meisterschaft knapp verpasst.

Bevor das Spiel beginntDas Duell zwischen Inter und Shakhtar Donetsk gab es übrigens nur einmal als Pflichtspiel: In der CL-Qualifikation der Saison 2005/2006 gewannen die Mailänder das Hinspiel mit 2: , so dass es im Rückspiel ein 1: 1-Unentschieden gab genug, um es in die Gruppenphase zu schaffen, um einziehen zu können.

Bevor das Spiel beginntDer letzte Gegner für das Pokalspiel am kommenden Freitag in Köln steht bereits fest: Sevilla FC schlug gestern Manchester United mit 2: 1. Und für Inter und Donezk gibt es einen großen Anreiz, in dieses Finale einzusteigen: Beide haben in ihrer Vereinsgeschichte den UEFA-Pokal gewonnen (Mailand sogar dreimal), aber nie die Europa League, die seit 2009 stattfindet.

Bevor das Spiel beginntDie Ukrainer beginnen mit diesen elf Spielern: Pjatow – Dodo, Krivtsov, Khocholava, Matvyenko – Marcos Antonio, Stepanenko – Bonfim, Patrick, Taison – Moraes. Trainer: Castro.

Bevor das Spiel beginntEine Woche nach dem Viertelfinalsieg gegen Bayer Leverkusen (2: 1) setzt Inter-Coach Antonio Conte heute Abend auf die gleiche Startaufstellung dieses Spiels. Die Formation sollte ein 3-5-2 mit eigenem Ballbesitz sein, gegen den Ball schließen die Italiener das Mittelfeld mit den beiden Reihen, insbesondere in der Mitte. Der gefährlichste Spieler in der Offensive ist Romelu Lukaku, der zum zehnten Mal in Folge in einem Europapokalspiel ein Tor erzielen will und kann.

Bevor das Spiel beginntDie Aufstellung von Inter Mailand: Handanovic – Godin, de Vrij, Bastoni – D’Ambrosio, Barella, Brozovic, Gagliardini, Youthful – Lukaku, Martinez. Trainer: Zählen.

Bevor das Spiel beginntWillkommen zum Halbfinalspiel in der Europa League zwischen Inter Mailand und Shakhtar Donetsk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.