Guido Burgstaller zieht von Schalke nach St. Pauli mit einem kostenlosen Transfer


FC St. Pauli übt nicht nur großen Druck auf das Spielfeld aus, sondern auch auf den Transfermarkt. Kiezklub hat Guido Burgstaller vom Bundesligisten Schalke 04 verpflichtet. Nach Angaben von MOPO erhält der 31-jährige Mittelstürmer einen Vertrag bis 2023. Es handelt sich um einen Transfer mit Signaleffekt.

Burgstaller, der am Dienstag seine ärztliche Untersuchung in Hamburg abgeschlossen hat, wird am Mittwoch offiziell vorgestellt. Der ehemalige österreichische Nationalspieler ist nach Daniel-Kofi Kyereh und Simon Makienok der dritte neue Stürmer.

Schalke will Burgstaller von seinem Gehalt streichen

Es ist unwahrscheinlich, dass St. Pauli wird eine Ablösesumme an Schalke zahlen, da der derzeitige Vertrag von Burgstaller bis 2022 gekündigt wird. In den letzten Tagen wurde immer wieder gehört, dass der finanziell angeschlagene “Royal Blues” in erster Linie daran interessiert war, den ehemaligen Publikumsliebling zu gewinnen, der war von Trainer David Wagner aus den Gehältern arrangiert worden.

Sportdirektor Bornemann kennt Burgstaller aus Nürnberg

St. Paulis Sportdirektor Andreas Bornemann kennt Burgstaller, der in der letzten Bundesliga-Saison torlos war, aus der Zeit beim 1. FC Nürnberg. Burgstaller hat in 70 Spielen 34 Tore erzielt und zwölf für den Verein vorbereitet. Für Schalke hat er in 119 Spielen 32 Treffer und 13 Vorlagen erzielt.

Burgstaller kommt – muss Taschchy jetzt gehen?

Burgstaller ist neben Makienok und Boris Tashchy der dritte große Mittelstürmer im Kiezkicker-Kader. Es gibt noch keine Anzeichen dafür, dass St. Pauli will Tashchy aufgeben.

Sie könnten auch interessiert sein an: Kommentar: Für St. Pauli-Trainer Schultz entlässt Spieler

Transfermarkt: St. Pauli ist alles andere als genug

Es sollte nicht die letzte Übertragung gewesen sein. St. Pauli sucht Verstärkung für die Innenverteidigung, das defensive Mittelfeld und den Offensivflügel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.