Mehr als 4.300 Neuinfektionen am Sonntag

D.Laut dem Robert Koch-Institut meldete er am Montagmorgen innerhalb von 24 Stunden 4325 neue Koronarinfektionen. Der Wert ist relativ niedrig, auch weil nicht alle Gesundheitsbehörden an Wochenenden Daten übertragen. Basierend auf den 2467 Infektionen, die letzte Woche am Montag gemeldet wurden, ist der aktuelle Wert deutlich höher. Die Zahl der Neuinfektionen erreichte am Samstag zum dritten Mal in Folge 7830.

Laut RKI sind seit Beginn der Corona-Krise in Deutschland mindestens 366.299 Menschen mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion betrug daher 9789. Das waren zwölf mehr als am Vortag. Nach Schätzungen von RKI haben sich rund 294.800 Menschen erholt.

Verhalten ist entscheidend

SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach erwartet weniger Eindämmungsmaßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. “Es kommt darauf an, wie sich die Bevölkerung verhält. Es ist wichtiger als einzelne Maßnahmen. Viele Probleme seien auf jeden Fall schwer zu kontrollieren, sagt der Arzt gegenüber den Zeitungen der Funke Media Group.

Wenn sich das Coronavirus weiterhin so schnell verbreitet, erwartet Lauterbach lokale Abschaltungen in Deutschland. “Es ist sehr einfach. Wenn wir den R-Wert nicht reduzieren, wird die tägliche Anzahl der Fälle in sehr kurzer Zeit so schnell ansteigen, dass die Kliniken und Gesundheitsbehörden überschritten werden. Dann wird es lokale Schließungen geben.”

Nach Recherchen der FAZ Die Gesundheitsbehörden haben bereits immer weniger Gelegenheit, den Ursprung der Infektion zu bestimmen.

You May Also Like

About the Author: Eardwulf Blumg

"Analyst. Preisgekrönter Web-Maven. Unheilbarer Alkoholfanatiker. Wannabe-Kaffee-Gelehrter. Freundlicher TV-Nerd. Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.