Staatsanwalt: 17-Jähriger nach Twitter-Hack verhaftet

Staatsanwalt: 17-Jähriger nach Twitter-Hack verhaftet

Mitte Juli hackten Prominente Twitter-Accounts – darunter die von Barack Obama und Elon Musk. Jetzt hat die Polizei in den Vereinigten Staaten drei Verdächtige identifiziert. Ein 17-Jähriger soll der Mastermind sein.

Ungefähr zwei Wochen nach dem Angriff des Twitter-Hackers identifizierte die Polizei drei Verdächtige. Laut der Staatsanwaltschaft ist dies ein 17-jähriger, der der Mastermind hinter dem Angriff ist. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt zwei weitere Verdächtige der Mitschuld.

Ein 19-Jähriger aus Großbritannien wird unter anderem wegen Hacking, Betrug und Geldwäsche angeklagt, und ein 22-Jähriger aus Florida wird beschuldigt, wegen unbefugter Einreise in einen Computer geholfen worden zu sein. Beide werden inhaftiert und mit Geldstrafen belegt, wenn sie verurteilt werden.

Kurz zuvor wurde der 17-Jährige in Florida als angeblicher “Mastermind” des Hacks festgenommen. Es gab 30 Anklagen gegen ihn, sagte der Staatsanwalt von Tampa. Aufgrund der Schwere der ihm vorgeworfenen Straftaten würde der Verdächtige als Erwachsener behandelt. Infolgedessen könnte er mit einer längeren Haftstrafe rechnen.

Beispielloser Hackerangriff

Die Konten zahlreicher Prominenter wurden beim Hackerangriff auf den Kurznachrichtendienst Twitter angegriffen.

Neben Barack Obama, Joe Biden und dem Unternehmer Michael Bloomberg waren eine Reihe von Milliardären wie Microsoft-Mitbegründer Monthly bill Gates und Tesla-Chef Elon Musk betroffen. Stars wie Kanye West und seine Frau Kim Kardashian West wurden ebenfalls gehackt.

Verdächtiger Bitcoin-Anruf

Die Konten forderten die Benutzer in Tweets auf, 1.000 USD an eine bestimmte Bitcoin-Adresse zu senden, und versprachen, den Betrag zweimal zurückzuzahlen.

Nach Angaben der Ermittler wurden mehr als 100.000 US-Greenback gesammelt. Der Schaden hätte größer sein können, wenn der Hack laut Experten noch professioneller vorbereitet worden wäre, beispielsweise mit einem gezielten Spendenaufruf oder einer politischen Botschaft.

READ  Neuinfektionen in Corona in Deutschland immer noch hoch: RKI meldet neue Fallzahlen


You May Also Like

About the Author: Eardwulf Blumg

"Analyst. Preisgekrönter Web-Maven. Unheilbarer Alkoholfanatiker. Wannabe-Kaffee-Gelehrter. Freundlicher TV-Nerd. Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.