Supermarkt: Lidl wirft Haribo aus den Regalen – Aldi reagiert sofort

Haribo-Produkte sind derzeit nicht in den Regalen von Lidl-Rabatten erhältlich. Bild: Imago Bilder / Becker & Bredel

Lidl wirft Haribo aus den Regalen – Aldi reagiert

Im Herbst wird die jährliche Verhandlungsbeziehung zwischen Herstellern und Einzelhändlern in der Lebensmittelindustrie stattfinden. Die großen Einzelhändler wie Aldi, Lidl, Edeka und Rewe werden dann wieder über die besten Lieferbedingungen sprechen. Dies führt häufig zu Streitigkeiten und in einigen Fällen auch zu Lieferverzögerungen für einzelne Produkte.

In einem bestimmten Fall haben die Preisverhandlungen bereits eskaliert. Der Rabatt, den Lidl dem Gummibärenhersteller Haribo gewährt hat, der offensichtlich versucht, eine Preiserhöhung für seine Süßigkeiten durchzusetzen.

Nach Angaben von “Chip“Die höheren Preise sind auch auf die anhaltende afrikanische Schweinepest zurückzuführen. Gelatine für den Gummibärchen wird größtenteils aus tierischen Proteinen gewonnen und ist auf dem kommerziellen Markt besonders teuer geworden.

Leere Haribo-Regale bei Lidl

Haribo bestätigte gegenüber dem Portal, dass sich das Unternehmen in “harten Preisverhandlungen” befinde. Die Lager der Haribo-Goldbären werden offensichtlich bei Lidl verwendet.

Das heisst: Bei Lidl gibt es derzeit vielerorts keine Haribo-Produkte mehr. Discounter füllt die Lücken mit Produkten seiner eigenen Marke und des Haribo-Konkurrenten Katjes. Haribo sieht die Entfernung von Lidl als “taktischen Weg, um den Druck zu erhöhen” und hält an der Preiserhöhung fest.

Das 360-Gramm-Paket kostete zuletzt bei Lidl 1,29 Euro, aber die Reduzierung der Mehrwertsteuer reduzierte den Preis auf 1,26 Euro. Lidl versucht nun, einen niedrigeren Preis durchzusetzen. Haribo hält sich an 1,29 Euro. Zum Vergleich: 2018 kostete das Paket 1,09 Euro.

Aldi antwortet mit einem Angebot

Der Konkurrent Aldi nutzte sofort die Situation bei Lidl und versuchte seinerseits mit einer Haribo-Kampagne zu punkten. Haribo “Schokoriegel” wurden in mehreren Filialen in der speziell besetzten Kasse hergestellt. Haribo-Produkte wie Schnuller, bunte Schnecken, runde Kisten und Balla Stixx sollten in diesen prominent platziert werden.

READ  Ranking 2020: Das sind die 1000 reichsten Deutschen

Gleichzeitig bot Aldi Süd seinen Kunden Haribo-Produkte zum Sonderpreis an. Ist es ein Zufall?

In seiner Broschüre vom Wochenende kündigte Aldi mehrere Haribo-Bonbons an. Einige Sorten kosten ab Freitag nur noch 65 Cent. Aldi nutzt die angespannte Situation seines Konkurrenten geschickt. Während die Haribo-Produkte bei Lidl schrumpfen, versucht Aldi, Kunden mit einem Sonderangebot anzulocken.

Bild: Screenshot Aldi Süd

Laut “Chip” führen Rewe und Edeka auch intensive Gespräche mit dem Süßwarenhersteller.

(Sa)

Werbung nach Abschlussanalyse hat jetzt Konsequenzen – für den Auftraggeber

Untersuchungsbälle sind normalerweise voller Schmierung. In den letzten Jahren wurden Anekdoten mit einem Lächeln ausgepackt und wohlwollende Dankesworte ausgesprochen. Nach dem Übergeben von Abitur in der Tasche nimmt die Rüstung gegen den Musiklehrer oder die Erinnerung an unfaire Physikprüfungen normalerweise automatisch ab.

Fiete Korn, Abiturient an der Prerow Free School auf der Ostseehälfte Fischland-Darß-Zingst, danke für seine Abiturrede …

Link zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.