Thomas Müllers Rückkehr ins DFB-Group? Das sagt Oliver Bierhoff

Der Stürmer des FC Bayern spielte mit dem Rekordmeister eine herausragende Dreifach-Saison. DFB-Direktor Oliver Bierhoff kommentiert ein mögliches Müller-Comeback in der Nationalmannschaft – mit klaren Worten.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff sieht Thomas Müllers jüngsten Auftritt nicht als Argument für die Rückkehr des Rückkehrers in die deutsche Fußballmannschaft. “Es gab und gibt derzeit keine konkrete Diskussion über eine Rückkampagne innerhalb des Trainerstabes”, sagte der 52-Jährige von “Activity Bild” (Mittwoch) über die Forderungen, die Müller nach der starken Saison und dem Triple gewann. FC Bayern München erneut für die Nationalmannschaft zu nominieren. Müller war der Nationaltrainer Joachim Löw wie die beiden anderen Weltmeister Jérôme Boateng und Mats Hummels aussortiert wurden.

“Wir werden uns ab September auf die nächste Section des Wiederaufbaus unseres Groups konzentrieren. Die jungen Spieler haben unser Vertrauen bisher zurückgezahlt und sollten weiter wachsen”, sagte Bierhoff. “Wir haben uns für einen Weg entschieden. Das hat nichts mit Sturheit zu tun. Wir sind von diesem Weg überzeugt und die Nationalmannschaft hat sich im vergangenen Jahr gut entwickelt.” Müller hatte in der vergangenen Saison in 50 Pflichtspielen für die Bayern 14 Tore erzielt und 26 weitere Tore vorbereitet.

READ  FC Barcelona gegen FC Bayern München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.