Tod droht, keine Genesung: US-Experten fordern eine sechswöchige Sperrung

Tod droht, keine Genesung: US-Experten fordern eine sechswöchige Sperrung

US-Präsident Trump und viele Gouverneure lehnen strenge Ausgangssperren ab, da dies der Wirtschaft schaden könnte. Ein Epidemiologe und ein Zentralbanker halten dies für Unsinn: “Gesundheit und Wirtschaft erfordern, dass das Virus aggressiv unter Kontrolle gebracht wird.”

Ein renommierter Epidemiologe und ein führender Vertreter der US-Notenbank haben neue, strenge Ausreisebeschränkungen im Kampf gegen die Koronapandemie gefordert. Bis zu einer Impfung wird es Millionen weiterer Infektionen und zahlreiche Todesfälle ohne eine neue Sperre geben, aber es wird keine nachhaltige wirtschaftliche Erholung geben, warnen der Epidemiologe Michael Osterholm und der Leiter des Zentralbankbüros in Minneapolis, Neel Kashkari, in einem Gastartikel in der “New York Instances”. “Es gibt keinen Kompromiss zwischen Gesundheit und Wirtschaft. Beide fordern eine aggressive Bekämpfung des Virus.”

Die Geschichte wird Amerika hart beurteilen, wenn die derzeitige Gelegenheit, die Pandemie unter Kontrolle zu bringen, nicht genutzt wird, schreiben sie im Gastbeitrag. Sie schlagen die Einführung von Ausreisebeschränkungen in den Staaten für jeweils sechs Wochen vor, um die Zahl der Neuinfektionen von derzeit 50.000 auf 60.000 professional Tag auf mindestens einige Tausend pro Tag zu senken. US-Präsident Donald Trump und viele Gouverneure lehnen erneute drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens entschieden ab, weil sie der Wirtschaft schaden.

Viele Gesundheitsexperten glauben, dass die ursprünglichen Beschränkungen, die Ende März begannen, zu schnell aufgehoben wurden. Anders als in europäischen und asiatischen Ländern wurde die Pandemie in den Usa nie weitgehend unter Kontrolle gebracht. Die United states of america mit rund 330 Millionen Einwohnern hatten durchschnittlich nie weniger als 20.000 Neuinfektionen pro Tag. Mittlerweile gibt es durchschnittlich rund 60.000.

READ  Corona: Mehr als 52.000 Neuinfektionen in Frankreich innerhalb von 24 Stunden

Im Hinblick auf die bevorstehende kalte Jahreszeit und die Wiedereröffnung von Schulen und Universitäten warnten Osterholm und Kashkari vor einer weiteren Eskalation. “In den nächsten sechs Monaten scheint das, was wir bisher gesehen haben, nur ein Aufwärmen für eine große Katastrophe zu sein”, schrieben sie. Laut der New York Periods sind in den United states of america speedy fünf Millionen Koronainfektionen und 160.900 Todesfälle bekannt.

You May Also Like

About the Author: Eardwulf Blumg

"Analyst. Preisgekrönter Web-Maven. Unheilbarer Alkoholfanatiker. Wannabe-Kaffee-Gelehrter. Freundlicher TV-Nerd. Kommunikator."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.