US-Konjunkturpaket im Fokus: Aktienkurs fällt: Trumps Entscheidung lässt US-Wechselkurse fallen | Botschaft

Der Dow Jones kann seine Zwischengewinne nicht mehr verteidigen und rutscht am Ende des Kurses deutlich in die roten Zahlen. Am Ende des Handels sind es 1,35 Prozent auf 27.769,80 Punkte.

Trump schickt die Märkte nach unten

Aussagen von Donald Trump: Erklärungen des US-Präsidenten über die Unterbrechung der Gespräche über ein anderes Konjunkturprogramm verwöhnten die Anleger am Dienstag am New Yorker Aktienmarkt. Während sie auf eine mögliche zeitgemäße Einigung zwischen Republikanern und Demokraten über ein weiteres Konjunkturpaket gehofft hatten, drängte Trump, der gerade aus dem Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrt war, sie in die Parade. Trump will die Gespräche bis nach den US-Wahlen am 3. November auf Eis legen.

Am Tag zuvor hatte der Aktienmarkt mit starken Kursgewinnen auf die verbesserte Gesundheit von US-Präsident Donald Trump reagiert, der an dem Coronavirus erkrankt ist und seitdem das Krankenhaus verlassen und ins Weiße Haus zurückgekehrt ist. Trumps Ärzte haben noch nicht klargestellt: Der Präsident ist “noch nicht über dem Berg”. Die Bullen an der Börse werden derzeit durch diese vorsichtige Einschätzung gebremst, kommentierte der Analyst David Madden von CMC Markets UK.

Der Fed-Chef ist noch weit davon entfernt, die US-Wirtschaft an der Spitze zu sehen

Die Erholung der US-Wirtschaft von den Folgen der Corona-Krise ist auch aus Sicht des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, noch immer wackelig. Die Wirtschaft könnte in eine Abwärtsspirale geraten, wenn das Virus nicht wirksam gebremst wird, sagte Powell am Dienstag, so die Rede. Unternehmen und Haushalte brauchten mehr Unterstützung. “Zu wenig Hilfe würde zu einer schlechten Erholung führen und unnötige Schwierigkeiten für Haushalte und Unternehmen schaffen”, warnte er. Selbst wenn die Schritte nicht länger als nötig wären, wären sie nicht verschwendet worden. “Die Erholung wird stärker und schneller.”

READ  Milliardenvereinbarung: Befreiung: K + S vor dem Verkauf des US-Salzgeschäfts - Aktien bullisch | Botschaft

Finanzen.net / dpa-AFX / Reuters Redaktion

Bildquellen: Frontpage / Shutterstock.com, Spirit of America / Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.