Virologe: Der Impfstoff stoppt die Koronarpandemie nicht

In allen Teilen der Welt arbeiten Biologen und medizinisches Personal an einem Impfstoff und Medikamenten gegen das neue Coronavirus. Und genau hier hängen die Hoffnungen vieler Menschen ab. Denn wenn es eine wirksame Impfung gegen das Virus gibt, haben wir unser “altes” Leben mit all seinen Annehmlichkeiten zurück. Zumindest ist das die populäre Meinung.

Coronavirus-Impfstoff im kommenden Jahr

Die Virologin Melanie Brinkmann vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung sieht das anders. Der Forscher ist optimistisch, dass im kommenden Jahr ein Coronavirus-Impfstoff entwickelt wird. Ein Ende der Koronapandemie ist daher noch in Sicht. Und das aus mehreren Gründen.

Leichte Symptome: Der Impfstoff verlangsamt nur die Pandemie

Wenn es im kommenden Jahr tatsächlich einen wirksamen Impfstoff gegen das Coronavirus gibt, können nicht alle Menschen auf der ganzen Welt sofort damit geimpft werden. Denn zunächst steht nur eine begrenzte Menge des Impfstoffs zur Verfügung.

Andererseits muss der Impfstoff so sein, dass er tatsächlich eine Coronavirus-Infektion bei geimpften Personen verhindert. Melanie Brinkmann kann es momentan nicht wirklich glauben. Aus ihrer Sicht ist es wahrscheinlicher, dass eine Infektion noch möglich ist – jedoch mit deutlich geschwächten Symptomen. Dies würde zumindest die Übertragung des Virus verringern und die Pandemie verlangsamen.

Wahrscheinlich sind mehr Impfungen notwendig

Wovon Melanie Brinkmann auch überzeugt ist: Eine einzige Impfung reicht nicht aus. Wie die Grippeimpfung muss auch ein Sars-Coronavirus-Impfstoff regelmäßig aktualisiert und erneuert werden.

READ  WER ÜBER DIE ERHÖHUNG DER CORONA-FÄLLE IN EUROPA: LASSEN SIE SICH NICHT AUF | Botschaft

You May Also Like

About the Author: Ermenrich Fiedlerg

"Böser Popkultur-Fan. Professioneller Spieler. Amateur-Food-Maven. Leidenschaftlicher Internet-Vorreiter. Web-Nerd. Schöpfer."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.