Wetterhammer in Deutschland! Überraschende Hitzeeinwirkung – aber bevor es Warnungen gibt

Pünktlich zum meteorologischen Herbstbeginn: Regen, Nebel und Kälte in ganz Deutschland. Der Sommer scheint vorbei zu sein. Die Prognose für die erste Septemberwoche ist weiterhin überraschend.

  • Nass, kalt und grau – das war es Wetter in Deutschland die letzten Augusttage dieses Jahres.
  • Es ist schwer zu glauben, aber es Sommer- Kunde in Deutschland ein Comeback machen.
  • Als die Wetter professional Sekunde September-Hälfte ist auch noch spannend.

Update vom 2. September um 07.00: Was für eine trübe Suppe: Warnt vor Nebel mit einer Sichtweite unter 150 Metern Deutscher Wetterdienst (DWD) am Mittwochmorgen. Andernfalls kann die Aussicht Ihre Stimmung ruinieren. Schwere Steine ​​und Gewitter können im Nordosten und Osten Deutschlands auftreten. In Richtung Alpen sieht es nicht besser aus. Die Temperaturen liegen zwischen 17 und 23 Grad. Wer auf einem Sommer komm zurück hoffe, muss etwas länger geduldig sein. Am Ende der Woche wird der Süden wieder von der Sonne verwöhnt. Dann sind auch Temperaturen bis zu 28 Grad möglich. Der Norden hingegen hat Pech: Im Herbst bleibt es kühl mit vielen Wolken und Regen.

Sommer-Comeback mit bis zu 30 Grad: Im September gibt es wieder Grill- und Schwimmwetter – aber nicht überall

Erster Bericht vom 1. September 2020

München – Wenn Sie aus dem Fenster schauen, können Sie es kaum glauben: Ja Sommer- habe noch nicht ganz aufgegeben. Nachdem sich die letzten Augusttage als kalt, nass und grau präsentiert haben, können Sie Regenschirm und Gummistiefel muss jetzt wieder gespeichert werden. In vielen Teilen Deutschland Bikinis und Badehosen werden auf jeden Tumble wieder benutzt. Über alles im Süden Berechnung Meteorologen wieder bis Mitte September Maximalwerte von 30 Grad. Aber das war konzentriert Hitze dringt nicht in alle Regionen ein – vor allem in Norden der Herbst kommt.

READ  Schulbeginn nach den Sommerferien: Bundesländer sind sich über Maskenanforderungen nicht einig

Obwohl meteorologisch Herbst offiziell ab dem 1. September, wird es in den kommenden Wochen wieder überdurchschnittlich heiß und trocken sein. EIN extreme Hitzewelle, wie in Spätsommer letztes Jahr sollte es aber nicht sein. Insbesondere die ersten beiden Septemberwochen bieten etwas Sommer Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad mit sich selbst. im Süd Dann gibt es eine Spätsommerhitze von bis zu 30 Grad, so dass es an den beliebten Badeseen und im Biergarten wieder voll werden kann. Aber dann bleiben Sie bei diesen Werten Gewitter nicht von.

Schon nächstes Wochenende, Urlauber an den norddeutschen Küsten viel härter Wetter anpassen. Die Werte liegen unter der 20-Grad-Marke, es gibt wieder mehr Regen und das Wind erhöht sich. Während du drinnen bist Süd das Letzte Hitzesturm des Jahres Regen bringen, einfügen Norden herbstliche Wetterbedingungen mit manchmal vielen Schauern. Mitten in Deutschland ist es von Rheinland nach Brandenburg ziemlich trocken, warum auch hier Trocken und trocken kann erwartet werden. Obwohl es insgesamt kühler sein wird, ist hier September Waldbrandgefahr daher besonders hoch zu bewerten.

Hurrikane verändern das Wetter in Europa – die Winterprognose ist noch unklar

Was ist das? Wetter in der zweiten Septemberhälfte bleibt noch eine übrig Überraschung. Meteorologen sind sich nicht einig: Einige Wetterexperten erwarten ab dem 11. September einen weiteren kurzen Temperaturanstieg, so dass die landesweiten Werte 25 Grad überschreiten werden Süd In einigen Fällen kann es sogar bis über 30 Grad steigen. Ein starker Sturm kann aber auch in Westeuropa entwickelt werden Deutschland sehr Regen und Wind könnte bringen.

READ  Peter Stöger über BVB, Sancho, Watzke und Austria Wien

Langzeitklimaberechnungen zeigen, dass die Temperatur überall ist Deutschland wird höher als der Durchschnitt sein. So können Sie wieder mit einem hübschen hier sein hotter Wintertime Berechnung. Sie wollen sich verpflichten Meteorologen aber nein, das Wetter ändert sich in kurzer Zeit: nur ein Hurrikan darüber Nordatlantik konnte schon das ganze vorhersagen Europa ändern – und Hurricane Saison hat gerade angefangen. (cos) * Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Überschriftenliste: © Lino Mirgeler / dpa

You May Also Like

About the Author: Irmela Botwrighte

"Böser Web-Fan. Hipster-freundlicher Unruhestifter. Ergebener Spieler. Wütend bescheidener Schöpfer. Reise-Ninja."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.