Zalando teilt Rekordhöhen: Corona steht in voller Blüte

“Neue Klamotten – aber bitte bitte online”, scheint das neue Motto in Deutschland zu sein. Der Online-Modehändler Zalando ist mit einer noch höheren Prognose ganz vorne mit dabei.

Die Pandemie verändert die Einkaufsgewohnheiten der Deutschen immer deutlicher. Die Verkäufe von Abendgarderobe sind rückläufig, weil immer noch deutlich weniger Menschen ins Büro gehen als vor der Corona-Krise. Andererseits wird der Rest der Kleidung immer mehr online bestellt. Davon profitieren Unternehmen wie Zalando.

“Die durch die Koronapandemie beschleunigte Verlagerung der Kundennachfrage auf digitale Angebote”, gab Zalando im dritten Quartal bekannt. Von Juli bis September steigerte das Berliner Unternehmen nach vorläufigen Zahlen den Umsatz um 20 bis 23 Prozent auf 1,83 bis 1,87 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis lag zwischen 100 und 130 Mio. EUR, ein Vielfaches des Vorjahreswerts von 6,3 Mio. EUR. Das sogenannte Bruttovolumen – dh. Der Mehrwert aller Verkäufe über die Website stieg um 28 bis 31 Prozent auf 2,43 bis 2,48 Milliarden Euro.

Höhere Prognose

Für das laufende Jahr erwartet Zalando ein Umsatzwachstum von 20 bis 22 Prozent. Zuvor hatte das in MDax gelistete Unternehmen 15 bis 20 Prozent versprochen. Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sollte zwischen 375 und 425 Mio. EUR liegen und damit deutlich über den von Zalando angestrebten 250 bis 300 Mio. EUR liegen. Im vergangenen Jahr betrug das EBIT rund 225 Millionen Euro. Zalando erwartet für das Bruttowarenvolumen ein Wachstum von 25 bis 27 Prozent.

Die Gruppe profitierte auch von einmaligen Effekten. Das Unternehmen hatte spezielle Abschreibungen auf das Inventar vorgenommen. Zalando buchte dies im März, als unklar war, wie stark die Nachfrage zu Coronas Zeiten sein würde.

READ  DAX sinkt minus - Asiatische Aktienmärkte schließen tiefrot - HELLA macht im ersten Quartal einen Verlust - GRENKE veröffentlicht Kontoauszüge der Bundesbank - Telefonica Deutschland, SNP im Fokus | Botschaft

Die Zalando-Aktie profitierte stark von der guten Unternehmensentwicklung. Zu Handelsbeginn stieg das Papier um 5,5 Prozent auf 87,58 Euro Ständig. Dies bedeutet, dass sich die Marktkapitalisierung von Zalando innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt hat. Die Aktie gilt nun auch als Kandidat für die Dax-Promotion.

Zusätzliche Kursinformationen zu Zalando

Analysten glücklich

Die Schweizer Bank Credit Suisse reagierte auf die neuen Zahlen und erhöhte das Kursziel für die Zalando-Aktie von 70 auf 87 Euro, ließ aber das Rating “Outperform”. Die große Überraschung war nicht das Verkaufsteam des Online-Einzelhändlers, sondern die hohe Rentabilität, schrieb Analyst Simon Irwin in einer am Freitag veröffentlichten Studie. Die langfristigen Ziele schienen nicht mehr zu optimistisch.

ME / dpa

Diese: boerse.ard.de


You May Also Like

About the Author: Irmela Botwrighte

"Böser Web-Fan. Hipster-freundlicher Unruhestifter. Ergebener Spieler. Wütend bescheidener Schöpfer. Reise-Ninja."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.